Space Expo e.V.
Free counter and web stats HOME AUSSTELLUNG EVENTS VERANSTALTER REFERENZEN SPONSORING Kontakt Anfahrt Impressum Partner Das Buch zur Ausstellung eine interessante und unterhaltsame  Zusammenfassung für alle, die mehr  über die  Raumfahrt lernen wollten.  Diese Website wurde für eine Bildschirmauflösung von mindestens 1.024 x 768 Pixel optimiert. Sie ist konzipiert für S P A C E    E X P O  e. V.      Copyright 2010 Berichte über unsere Gäste finden Sie im Archiv Foto credit: ESA /NASA  30 Jahre STS-51A   8.-16. November 1984  Raumfähre Discovery  Nutzlast/Missionsziel: Satelliten TELESAT-H und SYNCOM IV-1  25 Jahre STS-33   22. - 27. November 1989   Raumfähre Discovery  Nutzlast des Verteidigungsministeriums (DOD)   Die Apollo 12 Besatzung hatte bereits beim Start am 14. November 1969 eine Bewährungsprobe zu  bestehen, als ein Blitz kurz nach dem Abheben in die Rakete einschlug und die Messinstrumente  kurzzeitig durch einen Stromverlust keine Daten mehr anzeigten. Eines der Hauptziele dieser Mission  sollte eine Punktlandung im "Meer der Stürme" sein, in der Nähe der zweieinhalb Jahre vorher gelandeten  Mondsonde Surveyor III. Die Mondfähre "Intrepid" landete vollautomatisch nur 183 m von der Sonde  entfernt am nordwestlichen Rand des Surveyor Kraters. Ein weiteres Hauptziel war der Besuch von  Surveyor III, um eine Kamera und andere Teile zu demontieren und sie für diverse Analysen zur Erde zu  bringen. Beide Mondexkursionen dauerten jeweils knapp 4 Stunden, bei denen Conrad und Bean 34,3  Kilogramm Mondgestein einsammelten sowie das Experiment ALSEP (Apollo Lunar Surface Experiment  Package) zur Erforschung der Mondoberfläche installierten. Der gezielte Absturz aus der Mondumlaufbahn  des abgetrennten Aufstiegsteils der Mondfähre "Intrepid" simulierte einen künstlichen Meteoriteneinschlag  mit 6.000 km/h etwa 50 Kilometer vom Landegebiet entfernt. Die Besatzung landete am 24. November  1969 etwa 3,7 Kilometer neben dem geplanten Aufschlagpunkt im Süd-Pazifik.  45 Jahre Apollo 12  * 17. November 1944 John-David Francis Bartoe STS-51-F 20 Jahre STS-66   3. -14. November 1994   Raumfähre Atlantis  Nutzlast/Missionsziel: ATLAS-3 und CHRISTA-SPAS   * 2. November 1944 Jeffrey Alan Hoffman STS-51-D, STS-35, STS-46, STS-61, STS-75  * 3. November 1954 Kevin Patrick "Chily" Chilton STS-49, STS-59, STS-76  * 13. November 1974 Sergei Nikolajewitsch Rjasanski ISS-Expedition 37/38 (Sojus TMA-10M) Kommandant: Charles "Pete" Conrad, Jr.  Pilot der Kommandokapse: Richard F. Gordon, Jr.  Pilot der Mondfähre:  Alan Bean