Space Expo e.V.
HOME AUSSTELLUNG EVENTS VERANSTALTER REFERENZEN SPONSORING Kontakt Anfahrt Impressum Partner Das Buch zur Ausstellung eine interessante und unterhaltsame  Zusammenfassung für alle, die mehr  über die  Raumfahrt lernen wollten.  50 Jahre Gemini 5  Kommando Pilot: L. Gordon Cooper Pilot: Charles "Pete" Conrad, Jr.  Start:21. August 1965 um 08:59:59 EST 14:59:59 MEZ Landung:29. August 1965 um 07:15:13 EST 13:15:13 MEZ Trägerrakete:Titan II Kapsel:Gemini V Missionsdauer:7 Tage, 22 Stunden, 55 Minuten, 14 Sekunden Erdorbits:120  Gemini V startete am 21. August 1965 und verdoppelte den Langzeitrekord auf acht Tage. Bei  dieser Mission kam erstmals eine Brennstoffzelle zur Energieversorgung an Bord zum Einsatz,  und somit konnte genug Elektrizität für die Langzeitmission erzeugt werden. Hauptaufgaben  waren die Erprobung des Raumschiffs, die Erforschung der Auswirkungen der Schwere-  losigkeit auf die Besatzung bei einem 8-tägigen Flug sowie die Erprobung der Steuer- und  Kontrollsysteme in allen Phasen von Rendezvousmanövern. Aufgrund von Treibstoff-  problemen musste der Versuch eines Rendezvousmanövers mit einem dafür vorge-sehenen  Zielsatelliten in der Erdumlaufbahn abgebrochen werden. Am folgenden Tag konnte jedoch ein weiterer Versuch unternommen werden, nachdem die Probleme mit der Brennstoffzelle gelöst  waren. Diesmal konnte ein imaginäres Ziel erfolgreich anvisiert werden. Der kontrollierte  Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verlief nicht planmäßig, da von der Boden-station falsche  Navigationskoordinaten an das Raumfahrzeug übermittelt wurden. Aus diesem Grund verfehlte  die Kapsel den ursprünglich vorgesehenen Landepunkt um 169 Kilometer. Alle medizinischen  Tests bewiesen, dass längere Flüge durchführbar waren.  Samstag, 22. August 2015 Vortrag und Autogramm- stunde mit  ESA-Astronaut Frank De Winne Sojus TMA-1/Sojus TM-34 (2002), Sojus TMA-15 (2009), ISS- Expedition 20, ISS-Expedition 21 Info des Museums:  Der in englischer Sprache gehaltene Vortrag findet am  Samstag, 22. August 2015 von 13.00 bis 14.00 Uhr im  FORUM des Museums statt. Anschließend steht Frank  de Winne in der Raumfahrthalle für Autogrammwünsche  zur Verfügung. Beide Veranstaltungen sind im regulären  Eintrittspreis enthalten und somit für Museumsbesucher  kostenlos.  Diese Website wurde für eine Bildschirmauflösung von mindestens 1.024 x 768 Pixel optimiert. Sie ist konzipiert für S P A C E    E X P O  e. V.      Copyright 2010 Berichte über unsere Gäste finden Sie im Archiv Foto credit: ESA /NASA  19. August 1935 Franklin Story  Musgrave STS-6, STS-51-F, STS-33, STS-44, STS-61, STS-80 Bereits seit Menschengedenken waren viele vom Mond fasziniert und träumten davon ihn zu besuchen. Als  Neil Armstrong am 21.Juli 1969 als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte, erfüllte er der Menschheit  einen ihrer ältesten Träume. SPACE EXPO e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, eine Ausstellung zu initiieren und zu gestalten, die die  faszinierende Geschichte der bemannten Raumfahrt erlebbar macht. Die faszinierende Geschichte der bemannten Raumfahrt erlebbar gestalten.  30 Jahre STS-51I 27. August - 3. September 1985   Raumfähre Discovery  Nutzlast/Missionsziel: Satelliten ASC-1, AUSSAT-1 und SYNCOM IV-4   31. August 1945 Leonid Ivanovich  Popov Saljut 6 EO-4, Sojus 35/ Sojus 37, Saljut 6 EP-10, Sojus 40, Saljut 7 EP-2, Sojus T-7/ Sojus T-5 04. August 1955 Charles Donald "Sam"  Gemar STS-38, STS-48, STS-62 4. August.1955 Andrew Michael "Andy" Allen STS-46,STS-62, STS-75 25. August 1965 Andrew Jay "Drew"  Feustel STS-125, STS-134